Martina Gercke und die Plagiatsvorwürfe…

… es geht gerade rund, im Selfpublisher-Wald.

Da wird Martina Gercke mit Plagiatsvorwürfen überhäuft und … dummerweise scheinen sie sich zu bewahrheiten. Die Beweise sind  erdrückend: https://kdp.amazon.com/community/thread.jspa?threadID=70900&start=0&tstart=0 

Über ihren Erfolg mit Holunderküsschen und Champagnerküsschen (beide Bücher nicht mehr erhältlich) habe ich mich – nebenbei bemerkt – sehr gefreut. Nicht nur, weil sie eine leuchtende Fackel im Dunkel des Selfpublishing-Waldes schien.

An dieser Diskussion will ich mich nicht beteiligen, noch den Stab über eine Kollegin brechen. Ich frage mich aber, ob das nicht Wasser auf die Mühlen der Verlage ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.